Kostenloser Versand ab CHF 99.- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bestellung auf Rechnung bis CHF 500.- möglich

Tropennächte

 

Tagsüber 36 Grad heisser Sonnenschein und abends fast keine Abkühlung. Der Hochsommer 2019 raubt vielen Schweizern den Schlaf. Wasser, Ventilation und die richtige Bettwäsche könnten in schwülwarmen Nächten Erleichterung bringen.

Lesen Sie hier einige Tipps wie Sie in heissen und schwülen Nächten erholt und ausgeruht schlafen können.

1. Lüften Sie das Schlafzimmer richtig und effizent.

Nachts oder am Morgen frFensterüh öffnen Sie alle Fenster der Räume die Sie abkühlen wollen. Tagsüber schliessen Sie die Hitze aus: also Fenster zu. Der Sinn dieser Empfehlung ist, dass die tagsüber aufgeheizte Masse des Gebäudes (Böden, Decken, Wände) mit Durchzug während der Nacht gekühlt wird. Die darin gespeicherte Wärme wird langsam abgeführt, und die Masse dient bis in den Abend hinein als Kühler. Tagsüber sollten Sie die Sonnen-Einstrahlung mit verdunkeln der Räume verhindern, denn sie bringt am meisten Wärmeenergie ins Haus. Bleiben die Fenster tagsüber über längere Zeit offen, erwirken Sie den erwünschten Kühleffekt der nachts ausgekühlten Oberflächen entgegen. Gehen Sie tagsüber arbeiten, halten Sie alle Fenster geschlossen. Sind Sie dagegen am Tag anwesend, lüften Sie zwischendurch, insbesondere vormittags. Öffnen Sie vorzugsweise Fenster, die auf der Schattenseite gelegen sind. Keinesfalls empfehlenswert ist offener Durchzug über den ganzen Tag (insbesondere nachmittags und frühabends).

2. Achten Sie auf das richtige Raumklima 

Hygrometer

Wichtig ist außerdem, dass Sie auf ein gutes Raumklima achten. Ihr Schlafzimmer sollte eine Luftfeuchtigkeit bei etwa 40 bis 60% liegen. Haben Sie das Gefühl, dass die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist, können Sie einen Eimer kaltes Wasser im Schlafzimmer aufstellen. Ausserdem können Sie ein nasser Laken vors Fenster hängen. Mit diesem Trick erziehlen Sie zusätzlich einen Kühl-Effekt.

Ist das Raumklima jedoch deutlich höher, ist von diesem Ratschlag abzusehen. Hygrometer kosten nicht viel und helfen Ihnen das richtige Raumklima herauszufinden. Ein preiswerter Hygrometer finden Sie z.B. bei Brack.ch. für Sfr.19.45. 

3. Kühlen Sie sich vor dem schlafengehen ab

artikelbild4-data-1

Bevor Sie zu Bett gehen, können Sie kurz duschen – jedoch bitte nur mit lauwarmem Wasser. Eine kalte Dusche bringt Sie nämlich eher ins Schwitzen. Durch eine kalte Dusche sinkt die Körpertemperatur ab, was Ihr Körper wieder ausgleichen will. So fährt er die Temperatur also wieder hoch und „erwärmt“ Sie. Eine Dusche mit lauwarmem Wasser hingegen sorgt für die ideale Erfrischung. Verzichten Sie auf das trocknen mit dem Handtuch, denn das verdunstende Wasser auf der Haut erfüllt einen kühlenden Effekt und Sie fühlen sich länger frisch. Auch ein kühles Fussbad kann bereits Wunder wirken. Oder kühlen Sie Ihre Arme abwechselnd für ungefähr 20 Sekunden in einem Waschbecken mit kaltem Leitungswasser. Danach einfach nur leicht abstreifen und trocknen lassen.

4. Essen und Trinken während der Hitze

Essen

Achten Sie beim Abendessen, dass sie keine schwer verdaulichen Mahlzeiten wählen. Auch sehr heiß zu essen, ist nicht empfehlenswert und kann später beim Einschlafen hinderlich sein. Eine bessere Alternativen ist Gemüse und Obst, Jogurth- oder Quarkspeisen. Frischer Salat aus dem eigenen Garten schmeckt besonders gut. Gleiches gilt auch beim Trinken. Vermeiden Sie vor allem, kurz vor dem schlafengehen sehr kalte oder auch heisse Getränke einznehmen, das kurbelt das Schwitzen zusätzlich an. Besser ist ein lauwarmes Getränk, zum Beispiel ein Kräutertee oder warme Milch mit Honig. Koffeinhaltige Getränke im hohen Masse sind naturgemäß nicht empfehlenswert. Falls Sie auf Kaffee und Co. sehr empfindlich reagieren sollten Sie den Konsum zur Nachtruhe ganz bleiben lassen.

Auch auf Alkohol während den Sommernächten sollten Sie verzichten. Man schläft zwar schneller ein, jedoch können durch den Alkohol die Schlafphasen küzer und der Schlaf unruhiger werden. Regelmäßiger Konsum verursacht auf Dauer sogar echte Schlafstörungen. 

5. Wählen Sie die richtige Schlafbekleidung

Girls-mit-PyjamasFalsche Pyjamas können bei Hitze Ihren wohlverdienten Schlaf rauben. Wählen Sie Materialien aus reiner Baumwolle oder kühlen Leinen. Auch Schlafanzüge aus Tencel / Lyocell sind ausgezeichnete Schlafbegleiter. All diese Stoffe nehmen die überschüssige Nässe gut auf und wirken kühlend. Letzteres hat eine hervorragende Temparaturregulierung.

Im Evas- bzw. Adamskostüm Schlafen ist nicht ratsam. Der Schweiss kann von der Haut nicht aufgesogen werden. Der oberliegende Schweiss verführt Sie, dass Sie sich unfreiwillig abdecken. Bei leichtem Durchzug kann es zur Unterkühlung, und Muskelverspannungen kommen.

 

 6. Die richtige Zudecke und Bettwäsche machen den Unterschied 

ModernART_3719_fb5_dschungel_3

Sommerduvets aus Wildseide, Baumwolle, Leinen, Bambus oder Tencel / Lyocell sind excelente Zudecken. Auch feinste, extra leichte Daunenduvets helfen Ihnen in den Sommernächten. Eines ist ganz wichtig: Die Duvets sollten mit den niedrigsten Wärmepunkte gekennzeichnet sein. Bettwaren mit der Outlast-Tecnologie PCM sind regelrechte Temparaturausgleichs-Weltmeister. Überschüssige Körperwärme wird von diesem Material temporär aufgenommen und bei Abkühlung Ihres Körpers wieder freigegeben. So können Ihre Temparaturspitzen nicht stark von der einen Extreme in die andere ausschlagen. Ein konstantes Mikroklima entsteht - nicht zu kalt, nicht zu warm. 

Wenn Sie ganz mediterranes Schlafen bevorzugen, dann nehmen Sie einfach ein Oberleintuch um sich zu zudecken. Bettwäsche aus Seersucker, Halbleinen (Baumwolle mit Leinenanteil), Tencel / Lyocell oder ganz feinen Satin eignen sich ausgezeichnet bei lauen Sommernächten.

 

 

Wenn einfach gar nichts hiflt...

Wenn Sie trotz lauwarmen Duschen, Lüften oder richtige Ernährung immer noch viel zu Heiss zum Schlafen haben. Nehmen Sie doch eine kleine Abkühlung mit ins Bett. Füllen Sie eine Wärmeflasche mit kaltem Wasser und legen Sie diese für eine Weile in den Gefrierschrank. Die gekühlte Wärmeflasche können Sie sich ans Bettende legen und so Ihre Füsse abkühlen. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
TIPP!
Bambusfaser-Duvet BAMBOO Light Bambusfaser-Duvet BAMBOO Light
ab CHF 149.00 * CHF 179.00 *
Sommerduvet LINA LIGHT von Billerbeck Sommerduvet LINA LIGHT
ab CHF 99.00 * CHF 149.00 *